7 Zonen Kaltschaummatratze

Besonders angenehmer Schlaf auf einer 7 Zonen Kaltschaummatratze

Was ist eine 7 Zonen Kaltschaummatratze?

Ein guter Schlaf ist wichtig, um am nächsten Morgen wieder vollständig belastbar zu sein und kann am besten mit einer 7 Zonen Kaltschaummatratze erreicht werden. Dies liegt an den vielen positiven Eigenschaften, über die Kaltschaummatratzen dieser Kategorie verfügen. So haben sie die Fähigkeit an vom Körper im Schlaf belasteten Stellen sukzessiv nachzuweichen, welches die Stauchhärte verringert. Unterstützt wird die Matratze durch den Lattenrost, welcher nach Möglichkeit mindestens 28 Latten haben sollte, die dicht beieinander liegen.
Dies sorgt nachweislich dafür, dass Schulter und Gesäß eine orthopädisch gesündere Körperhaltung beim Schlafen einnehmen.
Anders als bei heißgeschäumten Komfort- und Standardschäumen neigt die 7 Zonen Kaltschaummatratze dabei nicht zu einer Kuhlenbildung.

Welche Vorteile bietet eine 7 Zonen Kaltschaummatratze?

Die 7 Zonen Kaltschaummatratze gehört zu den besten Matratzenarten, was auf die viele diverse Faktoren zurückzuführen ist. Hier sind zunächst die sehr gute Anpassungsfähigkeit an den Körper, beim Schlafen, zu nennen. Weiterhin verfügt dieser Matratzentyp über eine außerordentliche Punktelastizität und eine vollständige Geräuschfreiheit beim Bewegen. Doch auch ein sehr gutes Federungsverhalten bei einer Positionsveränderung zählen zu ihren Stärken. Des Weiteren ist die Matratze bei einer guten Pflege, zum Beispiel durch regelmäßiges Absaugen nicht für einen Milbenbefall anfällig.

Überdies bietet sie eine deutlich bessere Wärmeisolation als Federkernmatratzen.Sollte die Matratze selbst einmal dreckig werden, so die Bezüge sehr oft waschbar, was dementsprechend deutlich hygienischere Bedingungen beim Schlafen bietet. Als abschließenden Vorteil ist außerdem die lange Lebensdauer zu erwähnen. Diese kann vor allem dann realisiert werden, wenn die Matratze alle 2 Monate gedreht und gewendet wird. Da die 7 Zonen Kaltschaummatratzen symmetrisch aufgebaut sind, ist ein drehen und wenden optimal möglich. Bei den 7 Zonen handelt es sich um eine Kopf-, Schulter-, Rumpf- und Beinzone, welche sich allerdings aufgrund der Symmetrie ebenso auf der anderen Seite finden. Trotz ihrer Langlebigkeit sollte die 7 Zonen Kaltschaummatratze nach 10 Jahren in eine neue eingetauscht werden.
Beim Kauf am Besten sollte man am besten auf Testsieger zurück greifen, bei dem die Körpergröße und somit die Lagen der Zonen mit beachtet werden. Der Testsieger von Malie, die 7-Zonen-Kaltschaummatratze 1000247402 ist ein perfektes Beispiel für eine solche empfehlenswerte Matratze.

Welche Nachteile bietet die 7 Zonen Kaltschaummatratze ?

Da die Kaltschaummatratze sehr wärmeisolierend ist, ist sie für Personen, die leicht schwitzen meist ungeeignet. Sichtbar wird dies beim Wechsel von Federnkernmatratzen zu Kaltschaummatratzen, da Federnkernmatratzen wesentlich luftiger sind.

Fazit

Zusammenfassend lässt sich also sagen, dass sich die 7 Zonen Kaltschaummatratze, vor allem für Leute die nicht leicht schwitzen optimal eignet. Darüber hinaus ist sie gesundheitlich förderlich und sorgt für einen ruhigen und erholsamen Schlaf, bei einer außerordentlichen Langlebigkeit.